Category

Schule

Mitarbeiter Schule

Lehrer*innen gesucht!

  • 4. Juli 2019
  • Langfristig

  • Lernen braucht Freiraum – inhaltlich, methodisch und räumlich.
  • Lernen soll Spaß machen – durch kleine Gruppen und motivierte Lehrer*innen.
  • Lernen soll Fächer vernetzen – durch projektorientierte Unterrichtsphase.

Haben Sie auch die Vision von Lernen, welches nicht mehr frontal von einem Lehrerinstrukteur vermittelt wird, sondern die Bedürfnisse und Interessen der Jugendlichen berücksichtigt?

Sind Sie jemand, der Lernen nicht als Abarbeiten eines Lehrplans mit enzyklopädischem Buchwissen als Ziel versteht, sondern eigene lebensweltorientierte Akzente den Kids aufzeigen und zu begleiten möchte?

Wollten Sie auch schon immer die alte Schulzeit vergessen machen und das pädagogische Arbeiten so gestalten, wie man es für richtig und zielführend hält?

JA – JA – JA !?

Dann ist die Integrierte Gesamtschule „Saaleschule für (H)alle“ genau die richtige Adresse. Hier lernen von der 5. bis zur 13. Klasse Schülerinnen gemeinsam unter dem Motto: „Nicht alle tun immer zur selben Zeit das Gleiche, sondern jeder macht das, was er gerade individuell braucht.“

  • in einem Team, das sich als Team versteht, untereinander vernetzt ist und auch über den täglichen Ablauf regelmäßig miteinander kooperiert
  • in einem Schulhaus, welches jedem/r Kollegin einen Computerarbeitsplatz zur Verfügung stellt und alle Klassen- und Fachräume mit interaktiven Tafeln inkl. WLAN ausgestattet sind
  • wo Schülerinnen sozial so viel miteinander machen und lernen, das Inklusion keine Worthülse, sondern gelebte Praxis ist.

Wir suchen für das kommende Schuljahr:

  • Lehrer*in (m/w/d) für Englisch
  • Lehrer*in (m/w/d) für Mathematik
  • Lehrer*in (m/w/d) für Ethik
  • Lehrer*in (m/w/d) für Spanisch
  • Lehrer*in (m/w/d) für Sport

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung via E-Mail an David Hoffmann, bewerbungen@saaleschule.de .

Nähere Informationen zu unserer Schule finden Sie unter www.saaleschule.de.

No Comments
Schule Verein

Einladung zum Sommerfest 2019

  • 20. Juni 2019

Am Samstag, den 22. Juni 2019 laden wir alle Interessierten herzlich zu unserem Sommerfest von 10 Uhr bis 14 Uhr ein. Unser Sommerkonzert, welches unter dem Motto „Summer of music“ steht beginnt 11 Uhr. Gleichzeitig gibt es verschiedene spannende Einblicke in laufende und vergangene Projekte und Aktivitäten an unserer Schule.

Wir würden uns freuen Sie bei uns begrüßen zu können!

No Comments
Schule

Klasse 7c bei KIKA´s – Beste Klasse Deutschlands! Live morgen am 8. Juni, 10.00 Uhr im Kika

  • 27. Mai 2019

Genauere Infos im Kinderteil der Mitteldeutschen Zeitung vom 7. Juni 2019! (siehe Beitragsfoto)

Die Sendung gibt es natürlich auch auf www.Kika.de

Unsere Schüler*innen der Klasse 7c wurden unter vielen, sich deutschlandweit bewerbenden Klassen auserkohren, in der KIKA-Show „Beste Klasse Deutschlands“ teilzunehmen und kamen ins Finale!

Letzte Woche wurde die Sendung im KIKA übertragen; ein Hoch auf unsere Schüler*innen und Dank an Ihre Lehrerinnen!

Ausstrahlung des Finales am 8. Juni 2019, 10.00 Uhr! Nicht verpassen!

Hier noch der Link zu dem MZ-Artikel:

https://www.mz-web.de/halle-saale/-beste-klasse-deutschlands–auch-saaleschule-schafft-es-ins-superfinale-32598476


No Comments
Schule

Juniorwahl am 20.5.2019

  • 24. Mai 2019

Leider können noch nicht alle unsere interessierten Schüler*innen aktiv an den Wahlen am 26.5. teilnehmen. Deswegen haben wir uns erneut entschieden, an der Juniorwahl teilzunehmen.

Wir simulierten am 20.5. für Klassenstufen 7-12 sowohl die Europawahl (mit zentralen Materialien) als auch die Kommunalwahl (mit eigens für unsere Schule entwickelte Unterlagen). Dazu setzten sich im Vorfeld einzelne Klassen mit dem Wahlprozedere an sich als auch den Wahlprogrammen auseinander, so dass die Jungwähler*innen eine bewusste, reflektierte Entscheidung vornehmen konnten.

Als besonderes Highlight hatte sich Bildungsminister Marco Tullner am Montag von 10.15-11.00 Uhr sich das Ereignis vor Ort bei uns angeschauen. Wir nehmen das als Würdigung der jahrelangen Arbeiten mit und für die Europawahl wahr und freuten uns auf die Chance, ihm zu zeigen, wie Demokratieerziehung und pädagogische Arbeit mit dem Ziel, politische Mündigkeit für alle (Stichwort: Inklusion) auszubilden, funktionieren kann.

No Comments
Schule

Schüler heben auf der Suche nach historischen Quellen einen echten Schatz

  • 24. Mai 2019

Im Reli-Kurs Klasse 11 bearbeiten die Schülerinnen und Schüler zurzeit ein selbst gewähltes Forschungsthema zur lokalen Religions- und Kirchengeschichte. Eine Gruppe hat dabei jetzt im Stadtarchiv einen echten Schatz gehoben: Auf der Suche nach Quellen zu ihrem Thema „das mittelalterliche Judendorf in Halle“ haben sie, da es so gut wie keine verwertbare Literatur gibt, im Stadtarchiv geforscht und dabei einen Volltreffer gelandet.

Sie fanden im Nachlass des halleschen Historikers Baron von Schultze-Galléra einen handgeschriebenen Vortrag aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Der Vortrag trägt den vielversprechenden Titel: „Das Judendorf zu Halle im Mittelalter“ und ist offensichtlich noch nie veröffentlicht worden.

Da die handschriftlichen Aufzeichnungen in Sütterlin, einer heute kaum noch lesbaren, alten Handschrift verfasst sind, werden die jungen Forscher jetzt erst einmal den Text transkribieren müssen. Außerdem steht noch ein Besuch bei der Kuratorin des halleschen Stadtmuseums an, die vor vielen Jahren zu dem Thema geforscht hat, in ihrer Veröffentlichung allerdings entscheidende Fragen offenließ.

Sütterlin Handschrift

Wenn also jemand fragen sollte, warum unsere Reli-Schüler in Klasse 11 die eine oder andere Exkursion planen, so sei hier schon einmal darauf hingewiesen: Wir haben da einen ganz dicken Fisch an der Angel.

Wer uns unterstützen kann beim Transkribieren der Handschrift, darf sich gerne bei uns melden.

No Comments
Berufsorientierung Schule

Projektwoche Bewerbungstraining Klasse 9

  • 18. April 2019

Wie jedes Jahr stand auch dieses Schuljahr für Klassenstufe 9 das Bewerbungstraining an. Neben dem Kennenlernen von verschiedenen Unternehmen (immerhin 19 konnten wir dafür gewinnen) sowie dem Verfassen von Bewerbungsunterlagen, um diese dann am Ende der Projektwoche bei den dann immerhin noch 14 Unternehmen checken zu lassen, gab es auch einige Neuerungen.

Als Einstieg in den Montag konnten wir (über den Arbeitskreis SchuleWirtschaft und Dank der Vermittlungskünste unserer Unterstützer*innen) erstmalig in Sachsen-Anhalt den Talentparcours vom Technikzentrum Minden-Lübbecke durchführen. Finanziert durch die Stadt Halle (Saale), das Jobcenter sowie die Arbeitsagentur, die auch Vertreter*innen zum Besuch entsandte, konnten 90 Minuten lang die Schüler*innen bis zu 16 spielerische Stationen erkunden. Damit wurden alle möglichen Berufsfelder abgedeckt und sie konnten somit entdecken, welche Tätigkeiten ihnen leicht fallen. Gleichzeitig erhielten sie eine Rückmeldung von Unternehmer*innen bzw. unseren Betreuer*innen, welche besonderen Taltente sie haben. Das kann dabei helfen, sich beruflich noch mal anders aufzustellen oder einfach auch nur in seinem bisherigen Prozess bestärkt zu werden.

In der Reflexion allein dieser Runde schwärmten viele der anwesende Personaler*innen über die Eigenständigkeit, das konzentrierte Arbeiten und die Selbstorganisation der Schüler*innen, was uns als Leiter*innen sehr stolz machte.

Auch in der abschließenden Runde, in der die fertigen Mappen geprüft wurden, gab es als Feedback, dass nahezu alle Schüler*innen tolle Mappen entwickelt hätten, die sie dann auch mit der nötigen Ernshaftigkeit und toll gekleidet vortrugen.

Vielleicht ergibt sich für den ein oder anderen durch die anwesenden Unternehmen eine konkrete berufliche Perspektive. Auf alle Fälle werden aufgrund des guten Auftretens unserer Neuntklässler*innen alle Unternehmen auch wiederkommen und sich erneut intensiv einbringen.

Aber auch für die Studieninteressierten gab es erstmalig auch Hochschulen und Unis aus Weimar, Erfurt und Jena, die sich vorstellten, so dass wir auch insgesamt 10 Einrichtungen präsentieren konnten, die mit vielfältigen Angeboten den Schüler*innen die Möglichkeiten aufzeigten.

Und schlussendlich konnten wir den Schüler*innen am Freitag mit der VR-Brille Berufe und Unternehmen, die nicht anwesend waren, trotzdem näher bringen. Die Schüler*innen erkundeten mit dem 360-Grad-Blick auf virtuelle Weise den „ersten Tag“ im Arbeitsleben. Das kam auch sehr gut an.

Klassenlehrer*innen 9, D. Hoffmann

No Comments