Category

Schule

Schule

Juniorwahl am 20.5.2019

  • 24. Mai 2019

Leider können noch nicht alle unsere interessierten Schüler*innen aktiv an den Wahlen am 26.5. teilnehmen. Deswegen haben wir uns erneut entschieden, an der Juniorwahl teilzunehmen.

Wir simulierten am 20.5. für Klassenstufen 7-12 sowohl die Europawahl (mit zentralen Materialien) als auch die Kommunalwahl (mit eigens für unsere Schule entwickelte Unterlagen). Dazu setzten sich im Vorfeld einzelne Klassen mit dem Wahlprozedere an sich als auch den Wahlprogrammen auseinander, so dass die Jungwähler*innen eine bewusste, reflektierte Entscheidung vornehmen konnten.

Als besonderes Highlight hatte sich Bildungsminister Marco Tullner am Montag von 10.15-11.00 Uhr sich das Ereignis vor Ort bei uns angeschauen. Wir nehmen das als Würdigung der jahrelangen Arbeiten mit und für die Europawahl wahr und freuten uns auf die Chance, ihm zu zeigen, wie Demokratieerziehung und pädagogische Arbeit mit dem Ziel, politische Mündigkeit für alle (Stichwort: Inklusion) auszubilden, funktionieren kann.

No Comments
Schule

Schüler heben auf der Suche nach historischen Quellen einen echten Schatz

  • 24. Mai 2019

Im Reli-Kurs Klasse 11 bearbeiten die Schülerinnen und Schüler zurzeit ein selbst gewähltes Forschungsthema zur lokalen Religions- und Kirchengeschichte. Eine Gruppe hat dabei jetzt im Stadtarchiv einen echten Schatz gehoben: Auf der Suche nach Quellen zu ihrem Thema „das mittelalterliche Judendorf in Halle“ haben sie, da es so gut wie keine verwertbare Literatur gibt, im Stadtarchiv geforscht und dabei einen Volltreffer gelandet.

Sie fanden im Nachlass des halleschen Historikers Baron von Schultze-Galléra einen handgeschriebenen Vortrag aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Der Vortrag trägt den vielversprechenden Titel: „Das Judendorf zu Halle im Mittelalter“ und ist offensichtlich noch nie veröffentlicht worden.

Da die handschriftlichen Aufzeichnungen in Sütterlin, einer heute kaum noch lesbaren, alten Handschrift verfasst sind, werden die jungen Forscher jetzt erst einmal den Text transkribieren müssen. Außerdem steht noch ein Besuch bei der Kuratorin des halleschen Stadtmuseums an, die vor vielen Jahren zu dem Thema geforscht hat, in ihrer Veröffentlichung allerdings entscheidende Fragen offenließ.

Sütterlin Handschrift

Wenn also jemand fragen sollte, warum unsere Reli-Schüler in Klasse 11 die eine oder andere Exkursion planen, so sei hier schon einmal darauf hingewiesen: Wir haben da einen ganz dicken Fisch an der Angel.

Wer uns unterstützen kann beim Transkribieren der Handschrift, darf sich gerne bei uns melden.

No Comments
Berufsorientierung Schule

Projektwoche Bewerbungstraining Klasse 9

  • 18. April 2019

Wie jedes Jahr stand auch dieses Schuljahr für Klassenstufe 9 das Bewerbungstraining an. Neben dem Kennenlernen von verschiedenen Unternehmen (immerhin 19 konnten wir dafür gewinnen) sowie dem Verfassen von Bewerbungsunterlagen, um diese dann am Ende der Projektwoche bei den dann immerhin noch 14 Unternehmen checken zu lassen, gab es auch einige Neuerungen.

Als Einstieg in den Montag konnten wir (über den Arbeitskreis SchuleWirtschaft und Dank der Vermittlungskünste unserer Unterstützer*innen) erstmalig in Sachsen-Anhalt den Talentparcours vom Technikzentrum Minden-Lübbecke durchführen. Finanziert durch die Stadt Halle (Saale), das Jobcenter sowie die Arbeitsagentur, die auch Vertreter*innen zum Besuch entsandte, konnten 90 Minuten lang die Schüler*innen bis zu 16 spielerische Stationen erkunden. Damit wurden alle möglichen Berufsfelder abgedeckt und sie konnten somit entdecken, welche Tätigkeiten ihnen leicht fallen. Gleichzeitig erhielten sie eine Rückmeldung von Unternehmer*innen bzw. unseren Betreuer*innen, welche besonderen Taltente sie haben. Das kann dabei helfen, sich beruflich noch mal anders aufzustellen oder einfach auch nur in seinem bisherigen Prozess bestärkt zu werden.

In der Reflexion allein dieser Runde schwärmten viele der anwesende Personaler*innen über die Eigenständigkeit, das konzentrierte Arbeiten und die Selbstorganisation der Schüler*innen, was uns als Leiter*innen sehr stolz machte.

Auch in der abschließenden Runde, in der die fertigen Mappen geprüft wurden, gab es als Feedback, dass nahezu alle Schüler*innen tolle Mappen entwickelt hätten, die sie dann auch mit der nötigen Ernshaftigkeit und toll gekleidet vortrugen.

Vielleicht ergibt sich für den ein oder anderen durch die anwesenden Unternehmen eine konkrete berufliche Perspektive. Auf alle Fälle werden aufgrund des guten Auftretens unserer Neuntklässler*innen alle Unternehmen auch wiederkommen und sich erneut intensiv einbringen.

Aber auch für die Studieninteressierten gab es erstmalig auch Hochschulen und Unis aus Weimar, Erfurt und Jena, die sich vorstellten, so dass wir auch insgesamt 10 Einrichtungen präsentieren konnten, die mit vielfältigen Angeboten den Schüler*innen die Möglichkeiten aufzeigten.

Und schlussendlich konnten wir den Schüler*innen am Freitag mit der VR-Brille Berufe und Unternehmen, die nicht anwesend waren, trotzdem näher bringen. Die Schüler*innen erkundeten mit dem 360-Grad-Blick auf virtuelle Weise den „ersten Tag“ im Arbeitsleben. Das kam auch sehr gut an.

Klassenlehrer*innen 9, D. Hoffmann

No Comments
Schule

Crowdfunding – Sitz- und Klettergerüste für unseren Schulhof 2019 „Wir brauchen UnterstützerInnen für die letzten 30%!!!“

  • 25. März 2019
  • Langfristig

https://vbhalle.viele-schaffen-mehr.de/klettergeruest-fuer-schulhof

Crowdfundingprojekt zur Gestaltung unseres Schulhofes

Sitz- und Kletterelementen für unseren Schulhof

An alle Teilnehmer*Innen,

Seit zwei Tagen haben wir die Phase der „Fan-Sammlung“ abgeschlossen und sind in die Finanzierungsphase eingetreten. Schön das Ihr Euch alle angemeldet habt, doch jetzt geht’s erst richtig los und in die heiße Phase!

Unser Finanzierungsziel sind 9.471 €, wovon die Volksbank Halle (Saale) eG die Hälfte übernimmt, sofern wir die andere Hälfte zusammenbekommen. Momentan haben wir 1700 € (inkl. Volksbankanteil) gesammelt. Uns bleiben noch ca. 80 Tage für den „Rest“, die ausbleibenden 3885,50 € Spendenanteil, bis zur ersehnten Zielsumme.

Deshalb:

  • Machen Sie alle Werbung für unser Projekt!
  • Sprechen Sie potenzielle Unterstützer*innen gezielt an! (Unternehmen, Firmen, etc.)
  • Haben Sie ein Familientreffen, eine Vereinsveranstaltung, eine Chorfahrt, einen Sportwettkampf, einen Betriebsausflug in der nächsten Zeit, dann erzählen Sie dort gern von unserem Anliegen und wie leicht es ist, dieses zu unterstützen.
  • Ist Ihr Betrieb oder dessen Partnerfirma eventuell an der Unterstützung derartiger Projekte interessiert?

Fragen kostet nur eine kleine Mühe. Jede Masche, jedes Stück Netz, jedes Stück Metallpfosten trägt am Ende zum ganzen Klettergerüst bei. Ganz nach dem Aktionsmotto: Viele schaffen mehr!

Link hier:

https://vbhalle.viele-schaffen-mehr.de/klettergeruest-fuer-schulhof

Lasst Euch über den Link oder auf der Saaleschule Homepage, zu unserer Projektseite der Volksbank Halle (Saale) eG leiten. Gebt dort eine E-Mail und ein Passwort an, um Fan zu werden und dem Projekt zu folgen und/oder zu Spenden. Bitte überzeugt dafür auch eure Eltern, Freunde und Bekannte, Firmen und Unternehmen in Eurem Bezugskreis, die unser Vorhaben schätzen und unterstützen könnten!

Wir halten Euch auf dem Laufendem!

(Text/Grafik: Susan Föhre/Jakob Reiche)

No Comments
Schule

Deutsch-Französischer Tag

  • 15. März 2019

Am 22. Januar feiern wir alljährlich die deutsch-französische Freundschaft, die 1963 mit dem Elysée-Vertrag besiegelt wurde und dank der seither zahlreiche Kooperationen wie beispielsweise Schüleraustausche gefördert werden. Auch an der Saaleschule nutzten wir vor den Ferien diesen Anlass, um uns unseres Nachbarn westlich des Rheins zu erinnern. Wissen über Frankreich wurde zunächst in allen Klassen in einem Quiz abgefragt und am Donnerstag vor den Ferien bot das Schülercafé im Rahmen des Projekts „Internationale Küche“ unter der Leitung von Dirk Heinrich französische Esskultur an. Es gab Quiche in zwei Varianten und die Jahrgangssieger vom Quiz wurden eingeladen. Und, hätten Sie

gewusst, dass die typische französische „la Bise“ kein Wind auf dem Atlantik, sondern ein Luft- und Wangenküsschen ist? Warum also nicht mal wieder nach Frankreich reisen … 🙂

No Comments