Solarenergie an der Saaleschule

Solarenergie an der Saaleschule

Die 7b, seit mehreren Jahren Energiesparklasse der Saaleschule, befasste sich am 25.11.20 für einen ganzen Tag mit den Themen Strom, Spannung und Photovoltaik. In Zusammenarbeit mit Frau Miclea konnten die Schüler*innen die Grundelemente der Elektrotechnik und Photovoltaik in Vorträgen und Experimenten nachvollziehen. Durch die tatkräftige Unterstützung durch Herr Kuhne, einem Elternteil der Saaleschule, konnte das Stahlgestell, welches das 26Kg schwere Solarpanel tragen muss, professionell umgesetzt werden. Die Endmontage erfolgte am Projekttag durch die Schüler*innen. Vor dem Schulgebäude konnten die Schüler*innen am Laderegler nachvollziehen wie viel Watt das Panel in Abhängigkeit des Neigungswinkels zur Sonne und Ausrichtung zur Himmelsrichtung produziert. Die ersten Schüler*innen konnten bereits Ihre Endgeräte mittels Sonnenenergie aufladen.  Zur finalen Umsetzung des Projekts, ist noch die Anbringung einer Außensteckdose geplant, welche durch Herr Weibring angeschlossen wird. 

Den Schüler*innen der Saaleschule steht nun eine unabhängige transportable erneuerbare Energiequelle zur Verfügung, die ein digitales Lernen an Orten ermöglicht, an denen sonst keine direkte Steckdose zur Verfügung stand. Wie etwa im grünen Klassenzimmer, den Innenhöfen oder zu Projekttagen im Freien. Für die Schulgemeinschaft konnte durch dieses Projekt ein nachhaltiger und informativer Bezug zum Thema Energiesparen erreicht werden.  

Wir bedanken uns bei allen beteiligten und Unterstützern, die dieses Projekt ermöglicht haben! 

Das Energiesparteam der Saaleschule

Text: Martin Geppert
Fotos: Fr. Miclea