Erfahrungsbericht MINT-Tag

Am Dienstag, den 22.09.20 fand an unserer Schule der MINT-Tag statt. Dort gab es für unsere Klasse sechs Workshops im Angebot, von denen wir drei wählen durften. Mich interessierten am meisten die Themen: Wachsen, Lego und wie sich Blätter im Herbst verfärben. Im ersten Workshop Wachsen ging es um Mathematik. Den Workshop leiteten Herr Kraska und Herr Schlichting. Wir beschäftigten uns mit unterschiedlichen Dingen, die alle gemeinsam hatten, dass sie wachsen, z.B. Fingernägel, Haare oder Bäume. Wir lösten dazu Aufgaben wie, wenn ein Fingernagel in der Woche zwei Centimeter wächst, wie lang wächst er dann innerhalb eines Jahres? Außerdem ging es um den Mann, mit den längsten Fingernägeln der Welt. 

Der zweite Workshop `Lego` behandelte die Methode der Beobachtung in einem wissenschaftlichen Protokoll. Hier war es unsere Aufgabe aus Legosteinen ein Modell nach einem Bild nachzubauen, um anschließend den Bau zu beschreiben. Danach sollte unser Sitznachbar mit Hilfe der Beschreibung, die vollständige und richtige Figur nachzubauen. Dieser Workshop wurde durch Herr L​ötzsch geleitet. Es war ganz schön schwierig, genau zu beschreiben und zu verstehen, was man tun soll, aber wir wurden nach und nach besser, sowohl in der Formulierung, als auch im Nachbau.  

Der dritte Workshop fand mit Herr Thiede und Frau Stibale statt. Dort führten wir ein Experiment durch. Es ging dabei um die Verfärbung von Blättern im Herbst. Wie nahmen ein Filterpapier, einen Zahnstocher und ein Glas Wasser. Ein grüner Strich auf dem Filterpapier sollte die grüne Farbe der Blätter darstellen. Der Zahnstocher diente als Halterung für das Filterpapier. Die Konstruktion wurde so aufgehängt, dass das Filterpapier gerade so das Wasser berührte.  Im nu sog das Filterpapier sich mit Wasser voll, welches die grüne Farbe mit sich nahm. Die grüne Stiftfarbe wurde gelb und blau. Dadurch lernten wir, dass das Chlorophyll vom Baum aus den Blättern zurückgezogen wird und nun noch andere Blattfarbstoffe sichtbar werden. 

Der Mint-Tag hat mir gut gefallen, da ich sowohl in Mathe als auch Bio viel neues dazugelernt habe. Besonders hat mir das praktische Arbeiten und vor allem das Experimentieren Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf den nächsten Mint-Tag. 

Text: Emil Oelke (7c) / Bilder: Jakob Reiche