Diese Seite drucken

Wie melde ich mein Kind an der Saaleschule an?

Voraussetzungen für die Aufnahme

Es gibt keine prinzipiellen Voraussetzungen, die ein Kind erfüllen muss, um an der Saaleschule aufgenommen zu werden. Alle interessierte Eltern, die ein schulpflichtiges Kind haben, können im entsprechenden Zeitraum ihr Kind bei uns anmelden.

Wir legen bei der Auswahl der Schülerinnen und Schüler für die Klassen Wert auf Vielfalt und Ausgewogenheit vorhandener Voraussetzungen, Gaben, Fähigkeiten, Interessen und Neigungen. Diesem Ziel dienen auch die im Rahmen der Aufnahme geführten Gespräche mit dem Kind und den Eltern.

Weitere Kurzinformationen unter Häufig gestellte Fragen.

Wir sind der Überzeugung, dass sich nur in einer überschaubaren Schule unser pädagogisches Konzept verwirklichen lässt. Deshalb werden höchstens drei Klassen pro Jahrgang gebildet.

Bei Kindern mit Förderbedarf müssen wir natürlich darauf achten, dass wir den notwendigen Anforderungen gerecht werden können. Wir wollen selbstverständlich alle Kinder so betreuen, wie sie es ihrer Behinderung entsprechend benötigen.

Anmeldung für die fünften Klassen des Schuljahres 2018/19

Aufnahmeanträge können ab sofort bei uns eingereicht werden.

Nach der Schulmesse können Sie sich noch am Tag der offenen Tür direkt vor Ort ein Bild machen und mit uns ins Gespräch kommen.
Selbstverständlich können Interessenten auch immer bei uns vorbei schauen. Dafür ist aber eine Kontaktaufnahme mit unserer
Vereinsgeschäftsführerin Frau Föhre notwendig.

Nach Eingang der Anmeldungen (der Stichtag wird noch veröffentlicht) werden alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern an einem der beiden Aufnahmetage persönlich eingeladen. Diese Samstagsvormittage dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und helfen uns bei der Vergabe der Schulplätze für die künftigen 5. Klassen.

Im Rahmen dieser Aufnahmetage erhalten die Interessenten an einer Aufnahme auch die Unterlagen für eine rechtsverbindliche Anmeldung. Seitens des Trägervereins werden nach deren Eingang bis zu den Winterferien 2018 die wiederum rechtsverbindlichen Zusagen verschickt.

In der Regel gibt es immer mehr Bewerber als freie Plätze. So können die aus Kapazitätsgründen Abgelehnten an dem (nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse beginnenden) Aufnahmeverfahren für weiterführende Schulen an der der derzeit besuchten Grundschule teilnehmen.

Unabhängig vom laufenden Anmeldeverfahren für die künftigen 5. Klassen können jederzeit noch Anmeldeformalitäten mit der Vereinsgeschäftsführerin Frau Föhre beraten werden, die auch Auskunft über Aufnahmemöglichkeiten in den anderen Klassenstufen erteilen kann.

Wenn Ihnen das Konzept unserer Schule grundsätzlich zusagt, können Sie Ihr Kind auch schon für das Schuljahr 2019/20 oder später anmelden. Diese Interessenbekundungen sind nicht verbindlich, aber für uns in der Summe durchaus schon ein wichtiges mittel- und langfristiges Planungselement.

Haben Sie noch Fragen, besuchen Sie uns oder nehmen anderweitig Kontakt auf.

Senden Sie bitte den Aufnahmeantrag bzw. eine ausgefüllte Interessenbekundung an die Geschäftsstelle des Trägervereins Gemeinschaftschule für (H)alle e. V. (z. Hd. Frau Susan Föhre).
Die Unterlagen können auch im Sekretariat oder bei Rücksprachewünschen persönlich bei Frau Föhre (zweckmäßig nach vorheriger
Anmeldung) abgegeben werden.

Die entsprechenden Formulare finden Sie im Downloadbereich.